profil
angebot
service
refernzen
partner
impress
kontakt
news
 

Neubrandenburger Schlosserei begeht 2010 ihr 20jähriges Bestehen

"Es war an einem Sonntag, der 1.Juli 1990. Auf dem Hof der Wohnungsgesellschaft in der Heidenstraße 4 gründete Diethelm Heppner seine Schlosserei. Als Firmenfahrzeug für seine 7 Angestellten diente damals ein Moped von der Marke "Schwalbe". Ein Mecedes-Kastenwagen konnte erst im August geliefert werden, womit der Inhaber jetzt den Schlüsseldienst mit dazugehörigen Notöffnungen organisierte. Zum Anfang kamen die Aufträge, es waren meist kleinere, von der Wohnungsgesellschaft.
Mit Baubeginn des neuen Firmensitzes im Gewerbegebiet Fritscheshof (August 1993) und Fertigstellung der Betriebsgebäude im Dezember 1993 beschäftigte das Neubrandenburger Unternehmen 14 Mitarbeiter. In den neuen 500qm umfassenden Produktionshallen konnten somit u.a. Treppen selbst gefertigt werden. Die als Vertriebspartner angebotenen Kenngott-Treppen in den verschiedensten Varianten und Material sind bei den Kunden besonders beliebt.
Treppen mit hoher Qualität und zum günstigen Preis sind stark im Trend. Die Schlosserei Heppner verarbeitet fast alles, was aus Aluminium oder Stahl besteht. Für deren qualitätsgerechte Verarbeitung wurden moderne Schneid-, Kant- u. Schweißmaschinen angeschafft. Mittlerweile stieg die Firma in die Fassaden- und Balkonsanierug ein.
Eine zweite Firma - die FaBa GmbH wurde gegründet. Bis heute wurden über 8300 Balkongelände gefertigt und zum Teil überregional montiert. Heute arbeiten 25 Angestellte auf diesem Betriebsgelände. Natürlich sind Diethelm Heppner und Ehefrau stolz auf das Erreichte.

Trotzdem bleiben sie auf dem "Teppich". "Für jeden Einzelkunden, der vorbeikommt, ist die Firma da, wir schweißen auch seinen Teekessel", so der Firmeninhaber."